Im Dezember 2021

,

Liebe Pfadis, liebe Eltern,

wieder ist ein Jahr rum, in dem ein Virus die ganze Welt im Griff hat. Aber auch 2021 haben wir Pfadis uns nicht klein kriegen lassen und alles was ging, möglich gemacht:

Da zunächst Gruppenstunden in Präsenz untersagt waren, sind manche Trupps auf Online-Gruppenstunden ausgewichen. Die Pfadi-Stufe organisierte sogar ein Lager@home, wobei gemeinsam gekocht, gespielt und im Zelt übernachtet wurde – jeder bei sich zuhause. Nach den Pfingstferien gingen dann endlich wieder „normale“ Gruppenstunden – wenn auch mit Maske und nur draußen.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Euch und Sie als Eltern für das Verständnis das uns entgegen gebracht wurde was Maske tragen, Tests, Nachweise, Unterschriften, Hygienekonzepte und Co angeht. Wir sind froh, da so viel Unterstützung zu erfahren. Das erleichtert uns die Arbeit und…

ermutigte uns ein Stammeslager zu planen. Wir freuten uns sehr, mit 30 Kindern ein Pfadi-Lager „wie früher“ verbringen zu können. Wie sehr hatten wir es doch alle vermisst gemeinsam amLagerfeuer zu singen, Stockbrot zu grillen, im Zelt zu liegen und vor allem viel Spaß zu haben. Neben Haik, Workshops und Co, fand dann auch endlich eine Übergabe statt, sodass viele von Euch nun in einer neuen Stufe sind.

In der Stammesversammlung im November haben wir einen neuen Vorstand gewählt. Ralph ist von seinem Amt zurück getreten, Laura wurde wieder- und Robert neu gewählt.

Und auch auf dem Pfadi-Platz hat sich was getan. Diesen Herbst wurde uns ein Container geliefert, in dem nun unsere Habseligkeiten untergebracht sind.

Gegen Ende des Jahres werden die Zahlen nun wieder besorgniserregend und wir sind gespannt, wie sich die Entwicklungen auf unser Stammesleben auswirken werden. Wir wissen aber schon jetzt, dass wir auch in 2022 alles geben werden, um euch zu sehen!

Wir wünschen euch trotz allem besinnliche Weihnachten im Kreise eurer Liebsten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022!

Auf ein baldiges Wiedersehen, bleibt gesund und allzeit gut Pfad!

Eure Leiterrunde