Liebe Pfadis, liebe Eltern,

was für ein Jahr liegt hinter uns! So hat sich das sicher keiner vorgestellt…

Anfang des Jahres war der Terminkalender noch ordentlich gefüllt und ab März wurde er urplötzlich leer. Dennoch schauen wir auf einige Dinge zurück:

PWH:
Auf Initiative der Pfadfinder und Ministranten kamen im September 2019 die das Jugendhaus nutzenden Gruppierungen zusammen, um die aktuelle Situation im Jugendhaus zu besprechen. Dabei kamen einige Missstände auf, die das Wohlfühlen im PWH stark beeinträchtigen. Es wurden Ideen gesammelt und vorbereitete Änderungsvorschläge der Pfadfinder und Ministranten diskutiert. Im März 2020 konnten wir dann verkünden: alle beschlossenen Änderungen und Maßnahmen (zB Nutzungsregelung von Küche und Keller, Neugestaltung des Treppenhauses und Party-Kellers sowie eine überarbeitete PWH-Ordnung) sind so gut wie abgeschlossen. Schade, dass seit dann keine Nutzung des PWHs mehr möglich ist.

Corona und Pfadfinder:
In Zeiten der Lockdowns war ja leider auch bei uns Schicht im Schacht. Keine Gruppenstunden, keine Lager, keine Leiterrunden. Wir alle haben uns sehr vermisst und waren froh, dass wir wenigstens im Sommer sehen konnten. Auch wenn kein „normales“ Lager möglich war, hatten die 32 Teilnehmer eine Menge Spaß bei Ausflügen, Geländespiele und vielem mehr.

Pfadi-Platz:

Die Zeit des Lockdowns haben wir genutzt und auf dem Pfadi-Platz mit viiiel Abstand weiter Brombeeren bekämpft. Nächstes Jahr gehts leider noch weiter….

 

Wir freuten uns, Euch beim Friedenslicht nochmal zu sehen und wünschen dann ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2021, in dem wir uns hoffentlich bald wiedersehen…

Bleibt gesund und allzeit gut Pfad!

Eure Leiterrunde