Aktuelles von den Jungpfadfindern

Trotz unser aller Lieblingsthema Corona ging das Jahr nicht komplett an uns vorbei.

Das Frühjahr war noch etwas verhalten aber auch wir starteten mit Truppstunden in Präsenz und haben beim Stammeslager teilgenommen. Unser Trupp war unter anderem im Baumwipfelpfad und hat eine Versprechensfeier mit Stockbrot gemacht.

Der Baumwipfelpfad

 

Traditionell starten wir das neue Pfadfinderjahr mit einer Filmnacht als erste Truppaktion aber das ging terminlich leider nicht und wurde somit auf Ende November geschoben.

 

Das Joti/Jota war dementsprechend unsere erste Aktion. Hierfür haben wir uns das Haus der Jugend in der Stadt gemietet und verbrachten das gesamte Wochenende dort. Joti/Jota bedeutet “Jamboree on the internet/ Jamboree on the air” und ist ein Lager bei dem Pfadfinder der ganzen Welt teilnehmen und miteinander über das Internet schreiben oder funken. Trotz technischer Probleme haben wir fleißig teilgenommen, lecker gegessen, lustige Spiele gespielt, den nahegelegenen Park besucht, Filme geschaut und das Haus erkundet. Falls der Eindruck entsteht, dass immer alles toll ist, nein nein, es gab auch Zickenkrieg, vergessenen Küchendienst und eine Fehlkalkulation beim Essen. Alles in allem ein tolles und abwechslungsreiches Lager an dem wir nächstes Jahr wieder teilnehmen wollen.

Mit einer Weltkarte haben wir markiert wo wir Kontakt zu anderen Pfadfindern hatten.

 

Direkt am Wochenende darauf folgte das Bezirkslager. Gemeinsam mit unseren Nachbarstämmen aus dem Bezirk Mannheim Bergstraße (Mabs) verbrachten wir das Wochenende im Pfadfinderhaus von Laudenbach. Es war sehr schön sich nach so langer Zeit wieder zu sehen.

 

Mitte November ging es weiter mit der Stammesversammlung. Am 10.11. nahmen sowohl zwei stimmberechtigte Leiter als auch zwei stimmberechtigte Kinder teil.

 

Als nächstes stand unsere Filmnacht an. Sie ist für uns eine elementare Aktion bei der alle Kinder und Leiter teilnehmen. Das erste mal mit den frisch hochgekommenen als neue Gruppe zusammen finden, kochen, spielen, Filme schauen, übernachten und am nächsten Tag aufräumen. Dieses Jahr etwas nach hinten verschoben aber trotzdem ein tolles Event.

Schaumkusswettessen bei der Filmnacht

 

Parallel läuft schon seit der Übergabe auf dem Sommerlager die Planung zur Teilnahme am Intercamp und das Sommerlager 2022 unseres Trupps. Für letzteres steht schon der Zeitraum und für das Intercamp werden Voranmeldungen eingesammelt.

Die nächsten Termine sind für uns das Friedenslicht am 12. Dezember, eine kleine Weihnachtsfeier in der Truppstunde und dann im Februar ein Trupplager und der Thinkingday.