Auf Grund des schlechten Wetters, haben wir ein bisschen das Programm getauscht und haben heute den 2. Workshop-Tag gemacht. Die Kinder kamen in die „Schlecht-Wetter-Halle“ und konnten dort weiter basteln oder neue Workshops anfangen...

Wir wollten euch auch mal noch eine andere Seite unseres Lagers zeigen. Dafür habe ich euch die Einkaufsliste für 3 Tage abgetippt. Ihr werdet staunen!!!

Heute Nacht hat es dann mal wieder geregnet, sodass hier langsam alles eine einzige Matschepampe ist. Die Stimmung ist aber trotzdem super. Gestern konnten wir noch lange das warme Wetter ausnutzen und schwimmen gehen. Heute steht die Übergabe an.

Leider regnete es heute Morgen immer noch. Heute sollte es auf den Hike gehen. Ein Hike ist ein großes Geländespiel, das über 2 Tage geht, wo man sein Gepäck mit sich trägt und Stationen bewältigen muss...

Heute ist hier auf dem Platz „Internationaler Tag“. Morgens hat uns das aber noch nicht betroffen... 

Die Morgenrunde war heute eine halbe Stunde früher, da wir uns um halb 10 schon auf den Weg Richtung Salzburg machten...

Über die Nacht brach ein Fluch über uns herein, sodass wir in der Morgenrunde uns erst mal wieder vom Ei, über das Huhn, den Dino und den Affen zum Menschen entwickeln mussten - wir spielten das "Evolutionsspiel", das noch den ganzen Tag Gesprächsthema war.

Heute Morgen stand ein wichtiges Thema auf dem Programm. Wir machten in verschiedenen Altersgruppen eine thematische Gruppenarbeit zum Thema "Kinder- und Jugendrechte". Wir klärten unsere Rechte und Pflichten und versuchten zu formulieren, was uns und den Kindern wichtig ist auf dem Lager.

Im Jahr 2010 wurde viele Fälle von Übergriffen und sexueller Gewalt in kirchlichen Einrichtungen bekannt. Wir sind immer noch schockiert darüber, dass dies auch in der kirchlichen Jugendarbeit möglich war und wollen, dass unser Stammeslager ein sicherer Ort für Kinder und Jugendliche ist...

Als ihr vermutlich beim 2.Frühstück saßt oder wieder ins Bett zurückgekrochen seid, saßen wir mit bester Laune im Bus Richtung Süden. Nach 3 Stunden Busfahrt mit Sudoku, Büchern, Gameboy, Puzzlewürfel oder auch Schlaf machten wir eine größere Pause...

Seiten

Subscribe to Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg Stamm Thomas Morus RSS