Hoffest 2015

Das diesjährige Hoffest fand unter dem Motto „Wilder Westen“ statt und erfreute sich vieler Gäste und guter Laune. 

Das Hoffest als Ort der Begegnung von Alt und Jung, Aktiv und Passiv, Groß und Klein ist immer gern gesehen und gewünscht, weshalb wir uns trotz immer weniger helfenden Hände, für ein Hoffest und gegen ein Jahr Pause entschieden haben. Dass diese Entscheidung richtig war, spiegelte sich auch in der großen Besucherzahl wider.

Bereits zu Beginn um 16 Uhr waren eine Menge Gäste da, die Sabrina Willmann und Christine Kaiser bei ihrem kleinen Wortgottesdienst lauschten, der gut das aktuelle Thema der Flüchtlingskrise mit dem damaligen Wilden Westen in Verbindung brachte. Danach unterhielten sich unsere Gäste angeregt bei Kaffe und Kuchen, während die Kleinen sich beim Basteln von Geldbeuteln aus TetraPaks, Dosenschießen oder Hufeisen werfen austoben konnten.

Auch später am Abend war der Hof gut gefüllt und nach einer Stärkung mit Feta-Käse, Maiskolben und  Steak- oder Bratwurstbrötchen ging die ein oder andere Lynchburg-Lemonade über die Theke. Trotz leichtem Nieselregen wurde bis tief in die Nacht gefeiert. 

Auch wenn es immer eine Menge Arbeit mit sich bringt, hatten wir Spaß. Wir hoffen natürlich, dass das auch bei unseren Gästen so war und freuen uns euch auch auf dem nächsten Hoffest wieder begrüßen zu dürfen.

Betrifft folgende Gruppen: