Ehemalige

Die Aktion Friedenslicht gibt es seit 31 Jahren. Jedes Jahr entzündet ein Kind das Friedenslicht an der Flamme der Geburtsgrotte Christi in Betlehem. Im Rahmen einer Lichtstafette wird das Licht in Deutschland an über 500 Orten an „alle Menschen guten Willens“ weitergegeben.

Die Friedenslichtaktion in diesem Jahr steht in Deutschland unter dem Motto: „Auf dem Weg zum Frieden“ und findet am Sonntag, 17. Dezember 2017, statt.

Auch wir sind dabei: am 17.12. um 18 Uhr in der St. Jakobus-Kirche

mit anschließendem Keks- und Punschverkauf.

Auch in diesem Jahr gab es wieder unser traditionelles Hoffest am letzten Sommerferien-Wochenende. Trotz des nicht ganz so guten Wetters erfreuten wir uns zahlreicher Gäste von Groß bis Klein.

Lest selbst, was es alles zu sehen gab!

Frieden - neben der Liebe ein zentrales und wichtiges Thema in allen Weltreligionen. Aber weshalb sind wir dann so weit von einer friedvollen Welt entfernt wie schon lange nicht mehr?

Die eine Antwort darauf haben wir Pfadfinder auch nicht. Aber der Gründer der Pfadfinderbewegung, Lord Robert Baden Powell, wollte, dass jeder einzelne die Welt ein kleines bisschen besser verlässt, als er sie vorgefunden hat  - und das kann jeder dort umsetzen, wo er ist und mit den Möglichkeiten, die er hat.

Ein Zeichen des Friedens ist die Andacht mit Weitergabe des Friedenslicht in der St. Jakobuskirche am Sonntag, 11.12. um 18 Uhr (bitte Glaslicht oder Laterne mitbringen). Im Anschluss gibt es Glühwein und Gebäck im Kirchhof.

Gestern hat unsere Altkleidersammlung stattgefunden und wir sagen Danke an die zahlreichen Kleiderspenden, die wir einsammeln durften!

Wir Pfadfinder wollen ein positives Zeichen setzen und laden euch ganz herzlich zu einer Andacht ein, die in diesem Jahr wohl noch mehr gebraucht wird als sonst: das FRIEDENSLICHT.

Seit den letzten News gibt es hauptsächlich über Stammesprogramm zu berichten.

Alle Pfadfinder haben gemeinsam eine Lagerolympiade mit zahlreichen Spielen und Aufgaben absolviert.

Außerdem stand der 2-tägige Hike (große Wanderung) mit Übernachtung unterwegs auf dem Programm. Alle sind zusammen gewandert und haben auf dem Weg Stationen gemeistert, die von unseren Rovern vorbereitet wurden. Am Abend der Übernachtung fand auch die Übergabe der stufenältesten Kinder in die nächste Stufe an. So kommen nun morgen einige Wölflinge als Jungpfadfinder ("Jupfis"), Jupfis als Pfadfinder und vielleicht auch ein Pfadfinder als Rover zurück nach Mannheim. Vom Hike sind alle heil zurückgekommen.

Nach dem Hike stand wieder entspannenderes Programm auf der Tagesordnung. Der See wurde wieder ausgiebig zum Schwimmen genutzt.

Von Dienstag auf Mittwoch Nacht um 2 Uhr haben außerdem einige Pfadis nachts Sternschnuppen beobachtet, da für diese Nacht ein wahrer "Sternschnuppenregen" (100 Sternschnuppen pro Stunde) angesagt war.

Am Mittwoch Abend stieg dann ein "bunter Abend", ehe heute am Donnerstag bereits mit dem Abbau begonnen wurde, dass morgen pünktlich die Heimfahrt angetreten werden kann.

Die Pfadis werden am Freitag um 18:30 Uhr am Niederbrückl zurück erwartet.

Seiten

Subscribe to RSS - Ehemalige